Hypnose-Spezialist Trier-Luxemburg
Praxis Trier - Heinrich-Lübke-Str. 29 - Tel. 0049 651 1441020 - Mobil 0174 3547613

 

Hypnose-Infos

Hypnose Trier, Hypnose Luxemburg, Hypnose Rheinland-Pfalz, Hypnose Saarland

hypnose face luxemburg-trier-saarland-mosel-eifel-hunsrück

 

Auf den nachfolgenden Seiten erfahren Sie mehr über Hypnose.

 

Die beiden wichtigsten und bekanntesten Hypnosearten sind:

 

Klassische Hypnose


Die klassische Hypnose ist in der Regel eine hauptsächlich suggestive Hypnosemethode, wie man sie sich landläufig vorstellt: Der Hypnotiseur bringt den Klienten in Trance und spricht dann Suggestionen während der Klient schweigt und die Worte aufnimmt. Die Suggestionen stehen hier im Vordergrund. Die Rahmenbedingungen wurden bereits im Vorgespräch erörtert, deshalb braucht der Klient hier auch seltener selbst noch aktiv zu werden sondern kann es einfach "spüren, erleben und fliessen lassen in sich", wie etwas sich verändert. Der Körper entspannt sich, der Geist ist in einem Flowerlebnis auf Wohlfühlen eingestellt. Zielführende Suggestionen fokussieren den Klienten auf den erwünschten Veränderungszustand während sich eine Art angenehme "Gedankenleere" im Geist des Klienten ausbreitet. Alles wird leicht und einfach. Viele Klienten erleben diesen Zustand als so angenehm, dass sie gerne länger darin verweilen möchten. Um diesen Zustand zu erreichen, ist eine Tieftrance (somnambuler Zustand) von grossem Vorteil. Je tiefer die Trance, desto besser kann das Unterbewusstsein die erwünschte Veränderung realisieren.

 


Milton Erickson-Hypnose (permissive, erlaubende Hypnose)

Der amerikanische Hypnosespezialist Milton Erickson (1901-1980) entwickelte die Hypnose zu einer Art individueller Hypnose, die von der optimistischen Grundannahme ausgeht, dass jeder Mensch die Ressourcen zur Selbstverwirklichung bereits in sich trägt, die nur hervorgerufen werden müssen. Der Hypnotiseur arbeitet individuell auf die jeweilige Person zugeschnitten und berücksichtigt das, was der Klient oder die Klientin mitbringt. So werden z. B. die Lebenserfahrungen und Fähigkeiten, oder auch Erinnerungen als Hilfsmittel genutzt. So sind z. B. „Alles nutzen, was hilft“ oder „Die Klientin ist ihre eigene Expertin“ Leitsätze in der in der Hypnose nach Milton Erickson. Im Vordergrund steht die gemeinschaftliche Arbeit, um neue Lösungswege zu finden und die vorhandenen Selbstverwirklichungskräfte zu aktivieren. Hypnotische Trancen sind bei der Milton-Erickson-Hypnose nicht strikt an eine formelle Hypnoseeinleitung gebunden und können durch normale Sätze wie: "Stellen Sie sich einmal vor..." oder "Erlauben Sie sich einfach mal Ihre Augen zu schliessen und versuchen Sie sich vorzustellen..." induziert werden. Sie entspricht eigentlich nicht dem, was man sich landläufig unter Hypnose vorstellt. Der Gesprächsanteil des Klienten während der Anwendung ist recht hoch. Auch während der Trancephase findet viel Kommunikation statt.

 

Noch einige Begriffe zum Thema Hypnose:


Suggestibilität


Suggestibilität ist ein Persönlichkeitsmerkmal und beschreibt die Fähigkeit einer Person, mehr oder weniger empfänglich auf Suggestionen zu reagieren. Eine sehr suggestible Person kann sich leicht lebhafte Vorstellungen machen (Einbildungskraft, Phantasie), manche so lebhaft, dass die Vorstellungen wie real erscheinen. Denken Sie mal daran, in eine saure Zitrone zu beißen und erleben Sie, was in Ihrem Mund passiert. Genau das ist eine Suggestion. Personen unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Suggestibilität, das heißt der Übernahme von induzierten Gedanken, Gefühlen, Wahrnehmungen oder Vorstellungen auf Kosten des Bezuges zur Realität. Die Suggestionen werden in der hypnotischen Trance immer mehr zur erlebten Realität, während die konventionelle Realität unwichtiger wird bzw. ganz und gar ausgeblendet wird. Dies nutzt man dazu, um Menschen zu helfen, mit reiner Willenskraft nicht erreichbare Zielvorstellungen zu verwirklichen. Die Suggestion kann durch fremde Personen ebenso erfolgen wie durch die Person selbst (Autosuggestion). Bei Kindern ist die Suggestibilität noch sehr hoch. Sie nimmt im Laufe des Lebens ab. Die Suggestibilität sagt jedoch nichts darüber aus, wie trancefähig ein Mensch ist. Manche Menschen sind sehr suggestibel, gehen jedoch nicht so leicht in eine Trance. Andere wiederum sind weniger empfänglich für Suggestionen, gehen jedoch leicht und tief in Trance. Das ist von Mensch zu Mensch sehr verschieden und hat keinen Einfluss auf die grundsätzliche Hypnotisierbarkeit von Menschen. Die Hypnoseeinleitung muss dem individuellen Persönlichkeitsstil eines Menschen angepasst werden.

 


Trance


Trancezustände sind ein natürlicher Bestandteil unseres Lebens. Beim Autofahren, Tagträumen, Lesen eines Buches, Anschauen eines Kino- Filmes geraten wir regelmäßig in flache Trancen. Beim Einschlafen und beim Aufwachen befinden wir uns ebenfalls in Trance. Trancen sind also ein ganz natürlicher Bewussstseinzustand, den jeder Mensch unbewusst kennt. Hypnotisch eingeleitete Trancen sind wesentlich tiefer als die Alltagstrancen und ermöglichen einen intensiven Zugang zu unseren Gefühlen. Dieser besondere Bewusstseinszustand ist kein Schlaf, obwohl Hypnotiseure oft den Ausdruck Schlaf! verwenden. Im Gegenteil sind die Menschen in Trance besonders wach und ganz bei sich. Man nennt diesen Zustand deshalb auch fokussierte Aufmerksamkeit, weil man ganz und gar sein Bewusstsein auf etwas konkretes lenkt und schliesslich in diesen Trancezustand hineingleitet, was von den meisten Menschen als äusserst angenehm empfunden wird, weil die üblichen Gedankenmuster, lästiges Grübeln oder sogar sorgenvollen Gedanken sich einfach auflösen und es zu einem Flowerleben kommt, in dem die Zeit nicht zu existieren scheint. Alles wird leicht, einfach, mühelos. Wohlbefinden wird erlebt. Es treten bestimmten Frequenzen auf im Gehirn...Alpha, Theta-Wellen usw, die auch gemessen werden können. Der Trance-Zustand ist also keine reine Einbildung. Dennoch merken die meisten Menschen während einer Trance selbst nicht, dass sie sich in diesem Zustand befinden. Auf die Frage, ob Sie sich "hypnotisiert" fühlen, antworten mit grosser Regelmässigkeit die Menschen mit Nein!

 

Trancefähigkeit

 

Die Fähigkeit, mehr oder weniger leicht in eine Trance zu sinken, bezeichnet man als Trancefähigkeit. Diese Fähigkeit ist genetisch bedingt und wird durch unser Gehirn gesteuert. Trancefähigkeit ist ein Persönlichkeitsmerkmal, mit dem man geboren wird. Menschen, denen es schwerer fällt in eine Trance zu gleiten können allerdings lernen, durch ständiges Üben, leichter und müheloser und tiefer in eine Trance zu gehen. Suggestibilität und Trancefähigkeit korrelieren jedoch nicht miteinander, wie oft angenommen wird. Ein Mensch kann also wenig suggestibel sein und dennoch gute und tiefe Trance erleben, während jemand, welcher sehr suggestibel ist, grosse Schwierigkeiten damit haben kann, in eine Tieftrance zu gleiten. Manche Menschen behaupten sogar, sie seien nicht hypnotisierbar und meinen damit, dass sie nicht in eine Trance zu führen wären. Das ist natürlich kompletter Unsinn, denn jeder geistig gesunde Mensch kann Trancen erleben und für sich nutzbar machen.

 

Nichtraucher-durch-Hypnose, Abnehmen durch Hypnose-Trier, Gewichtsreduktion-durch-Hypnose, Heil-Hypnose-Trier-Luxembourg, Heilung-durch-Hypnose, Hypnose bei Adipositas, Hypnose Deutschland, Hypnose Rheinland-Pfalz, Hypnose Trier, Hypnose Luxemburg, Hypnose-bei-Übergewicht, Hypnose-bei-kreisrundem-Haarausfall-von-Frauen, Hypnose-Coach, Hypnose-Coach Deutschland, Hypnose-Coaching, Hypnose-Heil-Praxis-Trier, Hypnose-Infos, Hypnose-Praxis, Hypnose-Praxis-Trier-Luxemburg, Hypnose-Raucherentwöhnung, Hypnose-Sitzung-Trier-Eifel-Hunsrück-Saarland, Hypnose-Therapie, Hypnose-Videos, Hypnoseheilung, Hypnotiseur Deutschland, Hypnotiseur deutschlandweit gesucht?, Hypnotiseur gesucht?, Hypnotiseur-Trier, Hypnotiseur-Trier-Luxembourg-Rheinland-Pfalz-Deutschland, Informationen-zum-Thema-Hypnose, Selbsthypnose lernen - Deutschland, Stressfrei-durch-Hypnose

 

 

Termine & Kosten

Ich bin Joe Boden.

Als Hypnose-Spezialist unterstütze ich Sie gerne bei Ihrem Thema/Anliegen.

Einen Erst-Termin erhalten Sie in der Regel innerhalb von 10 Tagen.

Sitzungen in deutscher oder englischer Sprache möglich.

Im Erst-Termin wird Ihr Thema besprochen, die Hypnose genau erklärt und ein Ziel erarbeitet.

Zeitdauer ca. 2 Stunden.

Kosten der Erstsitzung 150 €

Standardsitzung              85 €             

 

Blog

Wie Hypnose funktioniert
Hypnosewirkung wissenschaftlich erwiesen | 11/2/2017

Hypnose & Psychologisches Coaching
Hypnose wirkt oft schneller als langfristige Therapieverfahren | 10/2/2017

  Hypnose ist ein besonderer Bewusstseinszustand. Dieser Zustand hat nichts ... Read More

Nichtraucher werden durch Hypnose Luxemburg
9/29/2017

Hypnose-Raucherentwöhnung schnell und effektiv Luxemburg Viele Menschen haben schon oft ... Read More

Endlich Nichtraucher werden mittels Hypnose
Hypnose ist effektiv um endlich frei zu werden vom Rauchen | 9/23/2017

  Nur den wenigsten Menschen gelingt es, aus eigener Kraft mit dem Rauchen ... Read More

Hypnose-Forschung an der Uni Trier
Einblicke ins Unterbewusstsein | 9/20/2017

Viele Menschen glauben nicht an die Wirkkraft der Hypnose, halten sie sogar für Aberglauben ... Read More

Hypernemsie - stärkere Erinnerung unter Hypnose
Erinnern an Erfahrungen, die bewusst nicht wahrgenommen wurden | 9/18/2017

Manche Klienten möchten herausfinden, was in bestimmten Situationen wirklich passiert ... Read More

Was ist eine hypnotische Trance?
9/16/2017

  Die hypnotische Trance ist ein ganz natürlicher Zustand. Und jeder von uns ... Read More

More Blog Entries
Back to Top